Go Back

Reines Roggenbrot mit Lievito Madre

Inspiriert von Vea Carpi hier das leicht abgeänderte Rezept.

Zutaten

  • 190 g Lievito Madre aus Roggen einfach umgezüchtet
  • 300 g Roggenvollkornmehl z.B. Lichtkornroggen
  • 120 g Roggenmehl 1150
  • 350 g lauwarmes Wasser
  • 10 g Salz
  • 2 TL Kümmelsamen

Anleitungen

Lievito umzüchten und vermehren

  • Morgens
    20 g Lievito Madre aus Weizen (auf Zimmertemperatur) + 30 g lauwarmes Wasser + 30 g Roggenmehl vermischen. Bis Mittags warm und abgedeckt stehen lassen bis er sich verdoppelt hat.
    Abends
    Die Lievito Madre Mischung vom Morgen mit 40 g lauwarmen Wasser und 40 g Roggenmehl vermischen. Abgedeckt und warm bis zum nächsten Morgen stehen lassen. Er sollte dann schön schwammig und porös sein.

Hauptteig

  • Morgens
    Beide Roggenmehle mit dem Wasser miteinander vermischen. Den Lievito und das Salz hinzu geben und den Teig mit der Maschine 2-3 Minuten verkneten.
    Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und 1-2 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dehnen und Falten ist nicht wirklich nötig.
  • Den Teig mit gut bemehlten Händen auf einer gut bemehlten Fläche zu einer Kugel schleifen und anschließend in ein Gärkörbchen geben. Im Kühlschrank bis zum nächsten Morgen gehen lassen.
  • Den Ofen mit Topf auf 250 Grad vorheizen. Nach 15-20 Minuten den Teig auf ein Backpapier geben und in den heißen Topf heben. Den Deckel wieder verschließen und das Brot ca. 30 Minuten backen.
    Wenn es sich von unten hohl anhört, ist es gar.
Keyword: Lievito Madre, Roggenbrot