Vitalbrot mit Lievito Madre

7.2K

Ihr seid mir oft eine große Hilfe wenn es darum geht, an Rezepte zu kommen 🙂 Nicht das es mir an Ideen mangelt, aber es ist einfach auch mal schön, ein bisschen Planung und Denkerei abgenommen zu bekommen. Danke an dieser Stelle dafür. Ein Vitalbrot mit Lievito Madre war auf eurer Wunschliste ganz weit oben angesiedelt. Ich glaube, weil der Lievito mit Weizen angesetzt ist, denken viele, man könne nur Weißbrot damit backen. Aber das ist der totale Trugschluss. Vollkornbrot, reines Roggenbrot, Mischbrot und ein Vitalbrot – alles überhaupt kein Problem.

Wenn man sich vor Augen führt, daß Lievito Madre “NUR” ein Backtriebmittel ist, sind beim Backen keine Grenzen mehr vorhanden.

Ein Vitalbrot mit Lievito Madre - Ein Rezept von Lievito Mamma

Ein Vitalbrot aus Vollkornmehl und Samen

Die Basis für dieses Vitalbrot mit Lievito Madre ist das Kastenbrot mit Karotten und Kartoffeln aus dem Little Book of Lievito Madre. Das besteht aus 1050er Weizen und etwas Roggenmehl. Ersetzt wurde dieses Mehl durch Weizen- und Dinkelvollkornmehl und siehe da, es ging natürlich genauso gut! Da Austauschen von Mehlsorten ist ohnehin überhaupt kein Problem, wenn man sich an die Mengenangaben hält.

Wenn man allerdings zu 100% Vollkorn wechselt rate ich, die Wassermenge etwas zu reduzieren und erst während des Knetvorgangs zu entscheiden, ob der Teig mehr Wasser braucht. Gerade wenn man noch nicht so viele Brote gebacken hat, ist man da auf der sicheren Seite. Wasser hinzufügen ist einfacher, als am Ende einen zu feuchten Teig zu handeln. Wer da noch nicht so sicher beim backen, ist mit weniger feuchten Teigen besser dran.

An Samen habe ich diesmal zu Sonnenblumen- und Kürbiskernen gegriffen. Man kann sich da austoben, je nach dem was man mag und auch, was man im Schrank noch so herumfliegen hat. Reste von Nüssen lassen sich auch gut verbraten, man muss nur – wie immer – gut wässern. Die Kerne kommen vorher in ein Glas mit Wasser, so daß sie sich mit Wasser vollsaugen können. Eine Stunde reicht da, länger ist auch möglich.

Außerdem kann man das Brot super auch in einer länglichen Kastenform* (Amazon Partnerlink) backen. Meine Form ist ausziehbar und so habe ich immer zwischen 20 – 35 cm Platz für alle möglichen Leckereien. Ich liebe diese Flexibilität. Für dieses Brot ist sie einfach perfekt.

Vitalbrot mit Lievito Madre - Ein Rezept von Lievito Mamma

Ein familientaugliches Brot das sich lange saftig hält

Das Vitalbrot mit Lievito Madre schmeckt hervorragend mit etwas Butter und einer Scheibe Käse und ein bisschen Gurke. So mögen es die Jungs am liebsten. Ich habe das Brot auch gerne zum Wandern mit dabei, weil es so herrlich satt und zufrieden macht.

Unser Brottopf aus Ton ist der perfekte Lagerort für das Vitalbrot. Dort bleibt es lange frisch und saftig. Und sollte es dennoch ein wenig eintrocknen, schmeckt es geröstet auch sehr gut. Es kommt allerdings nie dazu.

Ich hoffe ihr habt viel Spaß beim ausprobieren dieses kleinen Kraftprotzes.

Amore per voi!

5 from 1 vote

Vitalbrot mit Lievito Madre, Vollkornbrot und Kernen

Equipment

  • Eine längliche Kuchenform von ca. 25 cm

Zutaten

  • 150 g aktiver Lievito Madre
  • 100 g Kartoffeln ca. 2 Stück
  • 150 g Karotten ca. 3 Stück
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 290 g lauwarmes Wasser
  • 12 g Salz
  • 4 EL Kerne Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne

Anleitungen

Lievito vermehren

  • Abends
    30 g zimmerwarmen Lievito mit 40 g Wasser und 80 g Mehl vermischen und abgedeckt an einem warmen Ort stehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
    Die Kerne in ein Glas geben und mit Wasser bedecken. Über Nacht stehen lassen.

Hauptteig

  • Morgens
    Den Lievito mit dem Wasser und Mehl vermischen und abgedeckt 30 Minuten stehen lassen.
    In der Zwischenzeit die Kartoffeln und Karotten schälen und fein raspeln. Die Nüsse abseien und etwas abtropfen lassen.
    Kartoffeln, Karotten, Salz und die Kerne zum Teig hinzufügen und einige Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Abdecken und nach 30 Minuten dehnen und falten.
    Nach weiteren 30 Minuten noch einmal dehnen und falten.
    Den Teig nach 10 Minuten in die Kuchenform geben (die sollte gefettet und bemehlt sein).
  • Das Brot bei Zimmertemperatur bis zum Abend stehen lassen und anschließend bei 180 Grad ca. 70 Minuten backen.
    Wer nicht direkt am Abend backen möchte, sollte das Brot nach dem 2. Dehnen und Falten abgedeckt in der Kuchenform in den Kühlschrank stellen und kann es dann am nächsten Morgen backen.
Gericht: Brot
Keyword: Vitalbrot, Vollkornbrot

Join the Conversation

  1. 5 stars
    So so gut!!! Vielen Dank für das tolle Rezept, ich bin im 7. Himmel. Das Brot ist genau so, wie ich Brot liebe <3

    1. lievitomamma Author says:

      Wie schön Lisa! Ich freue mich sehr, daß es dir schmeckt!! Auch hier ist das Brot großer Favorit! <3

  2. Mich würde interessieren, ob die Kartoffeln roh sind oder gekocht sein müssen?
    Liebe Grüsse!

    1. lievitomamma Author says:

      Hallo Sabine, die Kartoffeln bleiben roh.
      Herzliche Grüße
      Lou

  3. Hallo Lou, ich habe eine Frage. Wenn sich der Lievito Madre verdoppelt hat, stelle ich ihn bis zur Verwendung am nächsten Morgen wieder in den Kühlschrank? Vielen Dank im Voraus, Britta

    1. lievitomamma Author says:

      Hi,
      wenn er sich verdoppelt hat, sollte er so zügig es geht verwendet werden. Wenn man das aber nicht schafft, dann bitte in den Kühlschrank. Ansonsten im Winter übersteht der das auch 1-3 Stunden in der Küche. Aber man sollte schon drauf achten, daß er nicht wieder in sich zusammenfällt. Denn dann schwindet die Triebkraft und dann gibt es im Zweifel flache Brote.
      Xo, Lou

  4. Hallo Lou, ich versuche es nochmal: Laut Rezept soll der Lievito Madre abends angesetzt werden und gehen, bis er sich verdoppelt hat. Meist hat er sich ja schon nach ein paar Stunden verdoppelt, das wäre also irgendwann nachts. Soll ich ihn trotzdem über Nacht bis zum nächsten Morgen stehen lassen? Vielen Dank im Voraus und viele Grüße, Britta

    1. lievitomamma Author says:

      Hallo Britta,
      ich füttere meinen Lievito immer Abends an und mache den Hauptteig dann am nächsten Vormittag. Das klappt immer super.
      Außer wenn es SEHR hieß ist im Sommer… da gucke ich, daß ich morgens den Lievito zum vermehren ansetze und mache dann den Hauptteig direkt Abends und stelle ihn dann über Nacht in den Kühlschrank und backe dann irgendwann im Laufe des nächsten Tages. Das klappt.
      Hab viel Spaß
      Lou

  5. 5 stars
    Hallo Lou,
    danke für deine vielen tollen Ideen zum Backen mit Lievito Madre. Ich würde gern das Vitalbrot ohne Möhren und Kartoffeln backen. Kannst du abschätzen, wieviel Wasser der Teig dann zusätzlich braucht? VG Gabi <

    1. lievitomamma Author says:

      Hallo Gabi, ne das kann ich so nicht sagen. Aber ob es dann so saftig wird ist auch die Frage. Probiers mal aus mit 50 g WENIGER Wasser und schau mal wie die Konsistenz ist. Hier musst du dich rantasten.
      Gruß, L

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Like
Close
Lievito Mamma © Copyright 2022. All rights reserved.
Close

Newsletter

Melde dich an und erhalte exklusive Neuigkeiten 
rund um die Lievito Madre Rezeptwelt.