Snack Popover mit Lievito Madre

738

Im Keller steht ein Schrank, in dem verstecken sich all meine Küchenutensilien, auf die ich nicht verzichten mag, die ich aber auch nicht jeden Tag brauche. So auch die Popover Metallform vom Möbelschweden. Gott hab ich die schon lange nicht mehr genutzt. Aber klar – was UNTEN im Schrank steht, gerät oft in Vergessenheit und so habe ich jetzt mal den Popover Overkill an den Tag gelegt. Und die Kräuter Popover mit Lievito Madre sind das Rezept, daß ich euch heute wärmstens ans Herz lege 🙂

Popover mit Lievito Madre - Ein Rezept von Lievito Mamma

Popover all over the place

Die Popover sind sehr fluffige kleine “Brötchen” – perfekt sind für Zwischendurch. Ich finde auch, sie machen sich sehr gut in der Brotbox für die Schule, denn man kann sie süß und deftig backen. Man braucht nur einen Grundteig den man mit ein paar Handvoll Zutaten pimpen kann, die man halt so da hat.

Ich persönlich mag die deftigen Popover am liebsten! Die machen richtig schön satt und zufrieden.

Ein bisschen Inspiration für Füllungen gefällig? Gerne!

  • Tomate und Lauch – beides nach Gefühl mit in den Teig geben.
  • Spinat und Gorgonzola
  • Knoblauch und Parmesan – 2 Zehen Knoblauch zerdrücken und mit in den Teig geben. Himmlisch!
  • Getrocknete Tomaten und Oliven
  • Speck und Zwiebeln
  • Zucchini und Tomaten
  • Paprika und Kräuter
  • alles-was-der-Kühlschrank-hergibt mit Käsetopping

Oder lieber in einer süßen Variation?

  • Erdebeeren / Heidelbeeren / Himbeeren
  • Schokodrops
  • Kokosflakes und Vanille
  • Nüsse
  • Nougatwürfel
Rezept von Lievito Mamma für Popover mit Lievito Madre

Praktische Tipps fürs Backen von Popover mit Lievito Madre

  1. Gebacken werden die Popover in einer speziellen Form aus Metall (z.B. wie die von Zenker* oder Birkmann* Amazon Partnerlinks). Die Form ähnelt einer Muffinform, aber die Mulden sind viel höher und die Wände gerade. Der Teig “poppt” beim backen über den Rand hinaus, was die charakteristische Form der Popover ausmacht. Die Form wird im Ofen mit aufgeheizt, damit der Teig direkt heißen Schub von unten bekommt und direkt aufgehen kann. Wer keine Popover Form hat, nimmt einfach eine Form für Muffins. Hauptsache sie ist aus Metall. Ich habe auch schon mal kleine Espressotassen aus Keramik genutzt, das geht auch. Darin gehen die Popover allerdings nicht so schön auf, weil ihnen einfach die Hitze fehlt.
  2. Die Form muss etwas gefettet werden. Das macht ihr am Allerbesten mit Backspray oder mit einem Pinsel und ÖL. Bitte keine Butter, die verbrennt sonst und das schmeckt oll.
  3. Was die Zutat LIEVITO MADRE angeht, kann ich hier wirklich den aktiven Zustand empfehlen. Das macht die Popover einfach noch viel luftiger. Wenn ihr die inaktive Version nehmt, die vielleicht übrig ist, weil ihr doch nicht zum backen kamt (so geht es mir im Moment OFT), ist das auch kein Problem. Die Popover werden dann etwas fester, aber geschmacklich fantastisch!
  4. Was die zusätzlichen Zutaten angeht, könnt ihr total nach Gefühl gehen und mit dem arbeiten, was ihr da habt. Der Teig ist ziemlich flüssig und so lange er nicht überladen wird, ist das fein! Einfach die geschnittenen Zutaten dazu geben und ab die Post.
  5. Wenn man nicht ganz so viele Zutaten hat um den kompletten Teig damit zu versehen, kann man sich den Grundteig z.B. in zwei Mengen teilen und jede Menge mit einer anderen Zutaten-Kombination versehen. So hat man direkt 2 Sorten Popover auf einen Schlag!
  6. WEIL der Teig so flüssig ist, ist es am praktischsten, wenn man ihn vor dem portionieren in ein Gefäß gibt, mit dem man schnell einschenken kann. Ich nehme da immer einen hohen Messbecher. Damit treffe ich die heißen Mulden am schnellsten und am sichersten.
Die Popover mit Lievito Madre kann man beliebig füllen. Der ideale Snack für zwischendurch

Also ihr merkt, ich kann die Popover mit Lievito Madre wirklich sehr empfehlen. Für die Zubereitung braucht man lediglich eine Schüssel und einen Rührbesen (mit dem Thermomix ist das ne Sache von 2 Minuten). Ok… und eine Form aus Metall. Aber ganz ehrlich: pups auf die “originale” Popover Form! Ein Muffinblech ist ganz genauso fein! Ein wunderbares Rezept zum herum experimentieren und verwerten von Gemüse und Reste von Käse.

Habt ganz viel Freude beim backen!

Amore per voi!

Kräuter Popovers mit Lievito Madre

Portionen 16 Stück
Vorbereitungszeit 4 Stdn.
Zubereitungszeit 10 Min.

Equipment

  • Popover Metallform
  • alternativ eine Muffinform aus Metall

Zutaten

Lievito Madre

  • 150 g aktiver Lievito Madre 30 g Lievito, 40 g Wasser, 80 g Mehl

Grundteig

  • 50 g zerlassene Butter
  • 3 Eier
  • 1 TL Salz
  • 150 g Buttermilch
  • 180 g Milch
  • 20 g Honig
  • 180 g Weizenmehl 550
  • 60 g Zucker NUR FÜR DIE SÜßE VERSION.

Beispiele für Füllungen

  • 5 EL frische Kräuter
  • 2 Frühlingszwiebeln mit Grün in Ringen
  • 2 handvoll geschnittene Kirschtomaten
  • 4 EL Parmesan
  • 2 Zehen gepresster Knoblauch
  • 5 EL Gorgonzola oder Cheddar in kleinen Stücken
  • 3 EL gehackte Nüsse

Anleitungen

Lievito Madre ansetzen

  • Morgens
    30 g Lievito Madre mit 40 g Wasser vermengen, bis sich der Lievito aufgelöst hat. 80 g Mehl dazu geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt im Warmen stehen lassen, bis sich er der Lievito verdoppelt hat.
    150 g aktiver Lievito Madre

Hauptteig

  • Nachmittags
    Den Ofen MITSAMT der Popover/Muffinform auf 220 Grad aufheizen.
  • Die Lievito, Butter, Eier, Salz, Buttermilch, Milch, Honig gut miteinander verquirlen.
    50 g zerlassene Butter, 3 Eier, 1 TL Salz, 150 g Buttermilch, 180 g Milch, 20 g Honig, 150 g aktiver Lievito Madre
  • Das Mehl zügig in 3 Portionen nacheinander unter die Mischung heben.
    180 g Weizenmehl 550
  • Die zusätzliche Zutat deiner Wahl nun unterrühren.
  • Die vorgeheizte Metallform mit etwas Öl einpinseln.
    Die Formen ¾ voll mit der Teigmischung füllen.
    Die Popover 15 Minuten bei 220 Grad backen. Anschließend den Ofen auf 170 Grad herunter regeln und die Popovers weitere 10 Minuten backen.
    5 Minuten bevor die Backzeit zuende ist, die Ofentür einen Spalt breit öffnen und einen Kochlöffel dazwischen klemmen. So kann die Feuchtigkeit entweichen und die Popover fallen nicht in sich zusammen.
Keyword: popover

Join the Conversation

  1. Christine says:

    Liebe Lievito Mamma,
    wann kommt die LM dazu? Muss das nochmal gehen?
    Christine

    1. lievitomamma Author says:

      Hallo Christine, der Lievito kommt im Hauptteig in Step 2 in den Teig. 🙂
      Herzliche Grüße
      Lou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Like
Close
Lievito Mamma © Copyright 2021. All rights reserved.
Close