Sauerteig Cracker mit inaktivem Lievito Madre

1.4K

Die Tage sitze ich mit Hochdruck an dem neuen Buch. Ich habe die Arbeit daran mal wieder vollkommen unterschätzt und bin halbwegs gestresst davon, aber frohen Mutes, dass das Buch demnächst fertig sein wird. Und deshalb finden in meiner Küche in letzter Zeit keine großen Experimente statt. Im Gegenteil – die Rate der Missgeschicke ist exponentiell in die Höhe geschossen! Und so kam ich in den Genuss von 350 g Lievito Madre, der so dermaßen drüber war… so viele Hortensien haben wir gerade einfach nicht zu gießen! So entstanden 3 übergroße Sauerteig Cracker mit inaktiven Lievito Madre, die richtig gut zur heißen Kartoffelsuppe passen!

Sauerteig Cracker mit inaktivem Lievito Madre von Lievito Mamma

Was ist denn bitte inaktiver Lievito Madre??!

Du kennst es aus den Rezepten – das steht immer, wie viel AKTIVEN Lievito Madre du brauchst. Dabei steht dann auch immer, wie viel INAKTIVEN Lievito du brauchst, um diesen aktiv zu füttern und um auf eine bestimmte Menge zu bringen!

Beispiel: Das Rezept benötigt 150 g aktiven Lievito Madre ->
* 30 g Lievito Madre (inaktiv tatsächlich – also der Kerl aus dem Kühlschrank)
* 40 g Wasser
* 80 g Mehl

WENN wir jetzt z. B. so verschusselt sind, und – sagen wir mal – vergessen, dass wir uns Lievito Madre angesetzt haben und anstatt einen Hauptteig anzusetzen, lieber mit nem Weinchen auf der Terrasse ein Buch lesen, DANN hat man nach einer Weile wieder einen sehr inaktiven Lievito Madre. Das bedeutet, dieser Lievito Madre hat keine Triebkraft mehr und kann kein Brot mehr antreiben schön aufzugehen! Kann man sich auf den Kopf stellen (für euch getestet)!

Ich kann dir noch 34890 weitere Ereignisse nennen, wie man genau zu einem sehr inaktiven Lievito kommt 🙂 Also – Lievito der sich verdoppelt oder sogar verdreifacht hat, also zu lange gereift ist und der sich schon wieder am Absenken ist, DER ist wieder inaktiv.

Und diesen inaktiven Lievito Madre kann man auch noch gut nutzen. Ganz hervorragend z.B. für Knäckebrot oder eben auch für diese Sauerteig Cracker, deren Rezept du gleich unten findest.

Saurteig Cracker mit inaktivem Lievito Madre von Lievito Mamma

Freestyle Scoring

Der Teig ist super unkompliziert. Du nimmst einfach alles was du an inaktivem Lievito Madre hast und machst einen geschmeidigen Teig, zusammen mit allen anderen Zutaten. Der Teig kann dann auch noch 1-2 Tage im Kühlschrank lagern. Ansonsten empfehle ich – wie im Video gezeigt – den Teig sofort ganz dünn auszurollen und auf einem Backpapier einzurollen. Diese Rolle kannst du dann entweder auch noch ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren oder nach einer Stunde Kühlung direkt backen.

Cracker from Sourdough Discard - A recipe by Lievito Mamma

Wenn du dir die Mühe machen möchtest, kannst du den dünn ausgerollten Teig direkt mit einem Messer in gefällige Stücke teilen. Ansonsten kannst du den Fladen auch einfach so lassen, gerne mit ein paar Saaten und Salz und Kräutern besprenkeln oder – so wie ich hier – mit der Klinge ein schönes Muster ritzen. Dabei kannst du deine Gedanken schweifen lassen, die mal so richtig austoben und mit dem Flow gehen!

Der Sauerteig Cracker wird dann nur 10-12 Minuten auf mittlerer Schiene gebacken und kann dann in Stückchen gebrochen werden. Passt wirklich besonders gut zu einer heißen Suppe ODER direkt auf die Hand zum wegknuspern!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schau dir einfach das Video an, da siehst du im vollem Umfang wie die Cracker so schön groß werden 🙂 Und das Rezept dazu bekommst du wie gewohnt, direkt unter dem Post.
Zwei weitere Rezepte, in denen du deinen inaktiven Lievito Madre verbrauchen kannst findest du außerdem auch in der Kategorie “Inaktiver LM”.

Und noch eine letzte Sache: wünscht du dir hier auf dem Blog mehr Hintergrundwissen zum Thema Backen mit Lievito Madre? Oder generelle Handhabung? Erzähl mir doch mal in den Kommentaren, was du gerne lesen würdest! Ich freue mich auf dein Feedback!

Amore per te!

5 from 1 vote

Sauerteig Cracker mit inaktivem Lievito Madre

Ergibt 3 blechgroße Cracker
Portionen 3

Zutaten

  • 350 g inaktiver Lievito Madre
  • 210 g Weizenmehl 550
  • 75 g Olivenöl
  • 15 g Honig
  • 10 g Salz
  • Saaten, Kräuter, Gewürze deiner Wahl optional

Anleitungen

  • Den inaktiven Lievito Madre mit dem restlichen Zutaten vermischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
    350 g inaktiver Lievito Madre, 210 g Weizenmehl 550, 75 g Olivenöl, 15 g Honig, 10 g Salz
  • Den Teig direkt auf einer leicht feuchten Fläche auf ca. 1 mm auswalzen, auf ein Backpapier legen, aufrollen und 1 Stunde im Kühlschrank kühl stellen.
  • Den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze aufheizen.
  • Die Backpapierrolle aufrollen, den Teig nach Geschmack einritzen und/oder mit Gewürzen, Saaten oder Kräuter bestreuen und anschließend im Ofen 10-12 Minuten knusprig braun backen. Enjoy!
    Saaten, Kräuter, Gewürze deiner Wahl
Keyword: Cracker, Inaktiver Lievito Madre

Join the Conversation

  1. Hallo Lou!
    Im Video wird zu Beginn noch Mehl als Zutat aufgeführt- fehlt das hier auf dem Blog? Danke für eine Antwort, es hat sich einiges an Lievito angestaut und mir schweben ostereiförmige Cracker vor!
    LG Lu

    1. lievitomamma Author says:

      Hello Luisa, nee das Mehl ist doch aufgeführt… schau..
      Ostereiförmige Cracker klingt GRANDIOS!!!! Hab Spaß dabei!! xoxo

  2. Hallo Lou,
    der Teig liegt gerade im Kühlschrank, aber das in Schritt 1 genannte Wasser kommt in den Zutaten nicht vor, also hab ich’s Pi mal Daumen geschätzt. Musste dann noch etwas Mehl hinzufügen, aber es scheint recht gut gegangen zu sein. Trotzdem: Wieviel Wasser sollte es eigentlich sein?
    Liebe Grüße, Frank

    1. lievitomamma Author says:

      Hallo Frank, manchmal frage ich mich, ob ich meinen Kopf abschraube, bevor ich die Rezepte schreibe… wahrscheinlich bin ich so in meiner Vorgehensweise gefangen “erst Lievito in Wasser aufschwemmen, dann……”, daß ich das offensichtlich so schreibe, selbst wenn kein Wasser dazu kommt. Hier kommt nämlich tatsächlich kein Wasser dazu, denn der inaktive LM ist ja schon schwammig genug und das Öl tut sein Übriges. Tut mir leid. Aber keine Angst, solange du so eine Konsistenz hinbekommst, daß du den Cracker ausrollen kannst, ist alles fein! Hier ist ja nichts in Stein gemeißelt. Dank fürs Aufpassen! xoxoxo

  3. Gisela says:

    Habe meinen LM seit 2017 und bisher nur Brot und Brötchen gebacken. Da er wirklich sehr aktiv ist habe ich natürlich immer zuviel davon. Auf der Suche nach Rezepten zur Verwertung bin ich auf Deiner Seite gelandet und begeistert.
    Ich bin dann mal in der Küche 😊

    1. lievitomamma Author says:

      Schön das du da bist, Gisela! <3

  4. 5 stars
    Hallo Lou!
    Ich hab den Cracker gestern zum ersten Mal aus meinem Lievito gebacken und überlege jetzt fieberhaft, wie ich möglichst schnell noch ganz viel mehr produzieren kann 😀
    Der Cracker ist mega lecker (fand sogar mein Mann, darauf darfst du dir wirklich was einbilden ;)) Ich finde sowohl Hintergrundinfos zum Backen mit LM als auch generelle Handhabung spannende Themen und freue mich, mehr auf deinem Blog zu erkunden und meinen Lievito besser “kennenzulernen” 🙂
    Liebe Grüße, Anke

    1. lievitomamma Author says:

      Hallo Anke, Hintergrundinfos sind genau daß, worauf wir uns hier auf dem Blog ab Herbst mehr konzentrieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Like
Close
Lievito Mamma © Copyright 2022. All rights reserved.
Close

Newsletter

Melde dich an und erhalte exklusive Neuigkeiten 
rund um die Lievito Madre Rezeptwelt.