Multivollkorn Brötchen mit Lievito Madre

2.2K

Vollkorn kommt in meiner Bäckerei immer zu kurz. Ich habe da keine richtig gute Erklärung für, denn ich mag eigentlich Vollkorn ganz gerne. Das Brot aus dem Glas ist eines meiner absoluten Lieblingsbrote. Aber so ganze Laiber nur aus Vollkorn… das hat jetzt ein Ende. Heute gibt es heute ein schönes Rezept für euch. Die Multivollkorn Brötchen sind einfach gemacht und schmecken schön rustikal.

Multivollkorn Brötchen mit italienischem Brotgewürz.- Ein Rezept von Lievito Mamma

Multivollkorn und Saaten

In diesen Brötchen steckt wirklich alles an Vollkorn, was ich im Schrank gefunden habe. Weizenvollkorn, Dinkelvollkorn und Roggen! Dazu kommen noch Sonnenblumenkerne, Sesam und Leinsamen. Für eine noch bessere Verdauung ist also auch gesorgt.

Der Einfachheit halber, habe ich diesmal die Saaten vorher nicht lange aufgeweicht, sondern gleich mit in den Teig gegeben. Außerdem habe ich die Multivollkorn Brötchen großzügig gesalzen. Der Teig ist sehr dunkel und sieht schön rustikal aus, da fand ich einen rustikalen Geschmack gerade passend. Die gerösteten Haferflocken als Topping lassen die Brötchen herrlich duften!

Multivollkorn Brötchen mit italienischem Brotgewürz.- Ein Rezept von Lievito Mamma

Brotgewürz für ein feines Aroma

Ich habe ein Mal ein Brotgewürz probiert und fand den Geschmack gefühlt nonexistent. Deshalb ist das Thema in meinem Kopf ganz in den Hintergrund gerückt. Aber ich habe bei Just Spices ein Brotgewürz entdeckt, das ich mal ausprobiert habe und siehe da, großartig!!!

Italienische Kräuter sind wirklich meine liebste Mischung: Basilikum, Thymian und Oregano. In dem Gewürz sind sie gepaart mit Knoblauch, getrockneten Tomaten und Zwiebeln. Das harmoniert unfassbar mit dem dunklen Teig, gibt ein wunderbar duftiges Aroma und passt hervorragend zu Käse!

Und jetzt habe ich ein kleines Goodie für euch! Ich darf heute einen Rabatt bei Just Spices weitergeben.

Wer das Brotgewürz gerne mal probieren möchte, kann in der Zeit vom 20. – 30.11. auf der Homepage von Just Spices mit dem Code justlievitomamma einmal zuschlagen und bekommt 23% auf die komplette Bestellung. Ab 20€ bekommt ihr sogar mein persönliches Lieblingsgewürz Avocado Topping (ich liebe es auf Butterbrot) gratis dazu!!

Der Rabatt gilt auf alles, außer Bücher und Gutscheine und es ist auch kein Mindestbestellwert erforderlich. Es lohnt sich also!!

Ich wünsche euch ein wunderbares Backerlebnis und experimentieren mit den verschiedenen Mehlen und Gewürzen!

Amore per voi!

P.S. Wer sich noch einen Kalender in der Vorbestellung sichern möchte, bitte jetzt schnell in den Shop gehen. Die Vorbestellungsfrist endet am 5. Dezember! xo

Multivollkorn Brötchen mit italienischem Brotgewürz.- Ein Rezept von Lievito Mamma

Multi-Vollkorn Wecken

Zutaten

Lievito Madre

  • 150 g aktiver Lievito Madre 30 g Lievito, 40 g Wasser, 80 g Mehl

Hauptteig

  • 175 g Dinkelvollkornmehl
  • 175 g Weizenvollkornmehl
  • 80 g Roggenvollkornmehl
  • 25 g Sonnenblumenkerne
  • 25 g Sesam
  • 20 g Leinsamen
  • 300 g Wasser
  • 20 g Apfel- oder Orangensaft
  • 150 g Lievito Madre
  • 10 g Butter
  • 15 g Salz

Zum Bestreuen

  • 3 EL Haferflocken geröstet
  • 3 EL italienisches Brotgewürz von Just Spices

Anleitungen

Lievito Madre aktivieren

  • Morgens
    30 g Lievito mit 40 g Wasser vermischen und sorgfältig mit 80 g Mehl verkneten. Zu einem Ball formen, in ein Glas geben und abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
    150 g aktiver Lievito Madre

Hauptteig ansetzen

  • Später Nachmittag / Abends
    Alle Mehle und Saaten miteinander vermischen und mit dem Wasser und dem Saft vermengen. 30 Minuten zur Autolyse stehen lassen.
    175 g Dinkelvollkornmehl, 175 g Weizenvollkornmehl, 80 g Roggenvollkornmehl, 25 g Sonnenblumenkerne, 25 g Sesam, 300 g Wasser, 20 g Apfel- oder Orangensaft, 20 g Leinsamen
  • Den Lievito Madre und das Salz dazu geben und 8 Min. kneten.
    150 g Lievito Madre, 15 g Salz
  • Die Butter und ggf. das Brotgewürz hinzufügen und weitere 3 Min. kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
    10 g Butter, 3 EL italienisches Brotgewürz
  • Den Teig in eine geölte Schüssel geben und 3 Stunden ruhen lassen. In der Zeit 3 mal Dehnen und Falten.
  • Den abgedeckten Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Formen und backen

  • Die Haferflocken in einer heißen Pfanne ohne Öl rösten, bis sie leicht bräunlich sind und duften.
    3 EL Haferflocken
  • Am nächsten Tag den Teig in 10 Teigstücke à 85g teilen und zu Kugeln formen.
    Die Oberfläche mit etwas Wasser bestreichen und jeden Teigling in die gerösteter Haferflocken drücken.
    Auf zwei Backpapiere verteilen und 30 Minuten mit einem Küchentuch bedeckt entspannen lassen. Einschneiden ist hier nicht nötig. Die Brötchen reißen wunderschön wild von alleine auf.
  • Ein Blech nach dem anderen im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 18–20 Minuten backen.

Join the Conversation

  1. Liebe Lou, ich bin durch dich auf den Lievito gekommen und backe jetzt schon fast 1,5 Jahre damit Am liebsten mag ich das Alltagsbrot. Heute habe ich die Vollkornbrötchen gebacken. Das hat auch prima geklappt, wobei ich glaube, das im Rezept zu viel Salz steht. Das sind ja doppelt soviel wie beim Alltagsbrot. Ich habe 22 g dazugegeben und die Brötchen schmecken doch recht salzig. Soll das so sein oder ist das vielleicht ein Schreibfehler?
    Liebe Grüße und ich freue mich schon auf weitere Rezepte
    Beate

    1. lievitomamma Author says:

      Hallo Beate, das ist ein astreiner Tippfehler!! 25 g ist für die Brötchen dann doch etwas viel.
      15 g sollen es sein!! Uffffff. Danke für den Hinweis.
      xoxo, Lou

  2. Hallo, die Brötchen sollen morgen früh bei uns auf den Tisch kommen. Ist es richtig, dass sie nicht geschwadet werden? Bisher war das bei den anderen Brötchenrezepten immer so? Hab mein LM gerade erst gezüchtet und noch unerfahren. Bisher hab ich nur mit meinen Sauerteigen oder Hefe gearbeitet 😅
    Viele liebe Grüße
    Nadine

    1. lievitomamma Author says:

      Hallo Nadine, ich habe sie mal geschwadet und mal nicht und fand, der Unterschied war unerheblich. Deshalb habe ich das hier weggelassen. 🙂

  3. Katrin Gebhardt says:

    Hallo, könnte ich anstatt Brötchen auch einen Laib aus dem Rezept backen? Sollte ich das Brot dann heißer und/oder länger backen? Besser im Gußeisentopf oder auf dem Blech? Ich habe meinen Larry erst seit drei Wochen und bin mir deswegen noch unsicher.
    Viele Grüße
    Katrin

    1. lievitomamma Author says:

      Hallo Karin, das sollte eigentlich gehen! Und ich würde es dann von der Herangehensweise so machen, wie z.B. das Alltagsbrot. Dann halt mit dieser Mehlmischung.
      Die Backzeit ist dann auch wie ein Brot (35-45 Minuten – das musst du dann mal währenddessen checken) und ob du Topf oder Blech nimmst, bleibt immer dir überlassen. Ich persönlich würde immer alles im Topf backen.
      xo, Lou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Like
Close
Lievito Mamma © Copyright 2022. All rights reserved.
Close

Newsletter

Melde dich an und erhalte exklusive Neuigkeiten 
rund um die Lievito Madre Rezeptwelt.