Müslibrot mit Lievito Madre

820

In meinen Aufzeichnungen vom Jahr habe ich die Wochen was gefunden. Und zwar einen Wunsch, der mir fast bei jeder Umfrage immer wieder vorgelegt wurde. Ein Müslibrot mit Lievito Madre sollte es sein. Bitte mit viel Kernen und Nüssen und Samen und Trockenobst. Eben so ein richtiges Müsli halt, das man mit Butter und Honig bestreichen kann.

Und so habe ich zwei Mal herum experimentiert und heraus kam dieser kleine Kraftprotz. Sieht erst einmal nicht so spektakulär aus, aber dieses Brot hat es in sich!

Müslibrot mit Kernen und Saaten und Trockenobst und Lievito Madre

Ein Müsli, das keine Milch benötigt

Ist klar, dieses Müslibrot kommt definitiv ohne Milch aus. Es besteht aus einer sehr guten Portion Nüsse, Samen und Trockenfrüchte. Haselnüsse, Kürbiskerne, Sesam, Datteln, getrocknete Pflaumen… und noch mehr sorgen dafür, daß man wirklich super lange satt bleibt ohne sich erschlagen zu fühlen. Die guten Ballaststoffe sorgen für eine ordentliche Verdauung und man startet wirklich mit viel Kraft und Energie in den Tag.

Die Süße der Früchte ist nicht zu stark, aber genau richtig, um ein schönes Käsebrot zu unterstreichen. Es schmeckt einfach großartig.

Müslibrot mit Kernen und Saaten und Trockenobst und Lievito Madre

Mische dir dein Müslibrot, wie es dir am besten schmeckt

Die Wahl der körnigen Zutaten für das Müslibrot war tatsächlich immer ziemlich willkürlich. Ich nutze was ich habe und wende dann meine Erfahrung an. Ihr könnt euch eure eigene Mischung zusammenstellen und dann einfach das Vollkornmehl eurer Wahl verwenden. Ich habe tatsächlich alle Vollkornmehle genutzt, die ich hatte: Weizen-, Dinkel- und Roggenvollkorn (weil ich die Mehle von BioMüller getestet habe – Fazit: ich kanns empfehlen!). Ihr könnt aber – natürlich – eure Mischung wählen, wie es euch am besten schmeckt. Nur der Roggenanteil sollte nicht zu hoch sein (max. 15%), sonst wird das Brot zu kompakt. Wer sehr viel weniger Mehl nutzen möchte, kann auch das Brot aus dem Weckglas mit Früchten verfeinern und das backen.

Die Nüsse und Saaten sollten, bevor sie in den Hauptteig wandern, vorher einweichen. Die ziehen sonst das ganze Wasser aus dem Teig und machen das Brot (furz)trocken. Am einfachsten ist, wenn man die Mischung Morgens, wenn man sich den Lievito Madre vermehrt, einweicht, und über Tag stehen lässt. Das ist ordentlich Zeit!

Und sobald die Nüsschen eingeweicht sind und der Lievito Madre verdoppelt, muss man nur noch alles zusammen vermischen und den Teig Zeit zum gehen geben. Man KANN dehnen und falten, es geht aber auch ohne. Dann wird das Brot etwas kompakter, was aber dem Geschmack keinen Abbruch tut.

Ich bereite den Hauptteig gerne Abends vor, damit das Brot dann morgens backen kann. Es ist wirklich das perfekte Brot für das Sonntagsfrühstück. In der Pausendose der Jungs kommt es auch super an, egal ob herzhaft oder süß belegt. Ihr solltet das wirklich mal probieren!

Habt heute alle einen wunderbaren 2. Advent. Ich drücke euch!
Amore per voi!

Müslibrot

Zutaten

Lievito Madre

  • 120 g aus 30 g Lievito, 30 g Wasser und 60 g Mehl

Hauptteig

  • 40 g Haselnusskerne ganz grob gehakt
  • 40 g getrocknete Aprikosen klein geschnitten
  • 20 g getrocknete Pflaumen klein geschnitten
  • 20 g Datteln klein geschnitten
  • 20 g Cranberrys
  • 20 g Rosinen
  • 20 g Leinsamen
  • 20 g Sesam
  • 20 g Kürbiskerne
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 300 g Weizen- und/oder Dinkelvollkornmehl man kann die Mehle 50/50 aufteilen
  • 100 g Roggenvollkornmehl
  • 330 g Wasser
  • 120 g Lievito Madre
  • 2 EL Olivenöl
  • 12 g Salz

Anleitungen

Lievito Madre vermehren

  • Morgens
    30 g Lievito mit 30 g Wasser vermischen und mit 60 g Mehl verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich der Lievito verdoppelt hat.
    120 g aus 30 g Lievito, 30 g Wasser und 60 g Mehl
  • Alle Saaten, Kerne und Trockenfrüchte in eine Schüssel geben und mit warmen Wasser übergießen, bis sie 2 Fingerbreit unter dem Wasser ist.
    40 g Haselnusskerne, 40 g getrocknete Aprikosen, 20 g getrocknete Pflaumen, 20 g Datteln, 20 g Cranberrys, 20 g Rosinen, 20 g Leinsamen, 20 g Sesam, 20 g Kürbiskerne, 20 g Sonnenblumenkerne

Hauptteig

  • Abends
    Mehl und Salz vermischen.
    300 g Weizen- und/oder Dinkelvollkornmehl, 100 g Roggenvollkornmehl, 12 g Salz
  • Lievito mit dem Wasser vermischen, bis er sich aufgelöst hat.
    330 g Wasser, 120 g Lievito Madre
  • Die Mehlmischung, den Lievito und die abgetropften Nüsse, Samen und Trockenfrüchte und das Öl nun miteinander vermischen und zu einem homogenen Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und abgedeckt über Nacht gehen lassen (im Sommer im Kühlschrank, im Winter in der Küche).
    2 EL Olivenöl
  • Am nächsten Tag morgens
    Den Backofen auf 250 Grad mit Topf vorheizen.
    Den Teig auf ein Backpapier stürzen und in den heißen Topf heben.
    40 Minuten mit geschlossenem Deckel backen. Anschließend den Deckel abnehmen und weitere 5 Minuten ohne Deckel backen.

Join the Conversation

  1. Cooles Rezept, mal sehen was bei mir draus wird. Habe etwas weniger Trockenobst untergemischt und 10 g Salz. Wie viel Salz verwendest du? Die Angabe fehlt glaub ich oben im Rezept. Ich wünsch dir einen guten Rutsch! Danke für all die Brotinspiration!! Liebe Grüße, Lisa

    1. lievitomamma Author says:

      Hello Lisa, ja das mit dem Trockenobst ist echt auch ne gute Idee. Die Menge Salz hat gefehlt, hab ich mit rein geschrieben. Wobei das jeder echt handhaben kann, wie er mag. Ich mach auch immer so 10-15 g rein. So genau messe ich das nicht ab 😉
      xoxo, Lou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Like
Close
Lievito Mamma © Copyright 2021. All rights reserved.
Close