Brötchenkranz mit Körnertopping

1.7K
So pretty!

Dieser Brötchenkranz ist wirklich schön anzuschauen und macht auf dem Brunch-Tisch richtig was her!

Ich weiß nicht warum, aber Brötchen fallen mir schwer. Brötchen, die nicht ausschließlich aus Weißmehl bestehen und gerne noch ein paar Körner intus haben, sind meine Nemesis. Aber mit dem Brötchenkranz mit Körnertopping ist mir das endlich mal ganz gut gelungen!

Die Brötchen sind easy zu machen. Wenn man den Teig am Nachmittag ansetzt, ein paar mal dehnt und faltet und dann über Nacht so kühl wie möglich gehen lässt, kann man morgens den Kranz in den heißen Ofen geben und hat dann lecker frisches Brot am Tisch. Verschiedene Saaten und Körner machen den Kranz optisch zu einem Hingucker auf jedem Frühstückstisch!

Brötchenkranz mit Saaten und Lievito Madre - Ein Rezept auf Lievito Mamma

So entsteht der Brötchenkranz

Die Teiglinge werden vor der Gare im Kühlschrank ringförmig auf einem Backpapier angeordnet. Sie sollten sich noch nicht berühren, da sie beim gehen und backen noch etwas größer werden. Ihr müsst mal probieren, wie der richtige Abstand ist. Bei mir waren 2-3 cm optimal.

Das Körnertopping kann aus Saaten und eben Körnern bestehen. Die haften gut auf den Teiglingen, wenn man diese vorher mit etwas Wasser einsprüht. So überleben sie auch die Gare im Kühlschrank! Die Saaten und Körner muss man vorher nicht einweichen, da sie ja nur zur Zierde sind und dem Teig auf der Oberfläche kein Wasser entziehen. Wenn ihr die Körner IN den Teig einarbeiten möchtet, bitte vorher 1-2 Stunden in Wasser einlegen!

Was dem Brötchenkranz auch noch gut tut beim Backen, ist Wasserdampf. Wie immer nutze ich dafür meine Lavasteine auf dem Ofenboden. Wie genau ich das mache, findest du im Beitrag „Italienisches Ciabattabrot mit Lievito Madre“.

Der Brötchenkranz schmeckt gut mit deftigen Belägen, aber auch Butter und Marmelade passen hervorragend. Auch als Mitbringsel für eine Party ist der Brötchenkranz toll. Er sieht hübsch aus, schmeckt gut, und Brot darf auf keiner guten Party fehlen.

Lievito Madre Brötchenkranz mit Saaten - Ein Rezept auf Lievito Mamma

Wer den Kranz länger als eine Nacht gehen lassen will, nur zu. Mann kann die Brötchen auch am Abend backen, wenn das vom Timing her besser passt. Aber dazu muss er wirklich kalt stehen. Denn je nach Zimmertemperatur besteht die Gefahr der Übergare und dann fällt der schöne Brötchenkranz wieder in sich zusammen. Das wäre doch schade!

Probiert es mal aus. Es ist wirklich sehr lecker!! Ich wünsche euch viel Spaß beim experimentieren!

Ihr könnt allerdings auch mal den Teig vom Alltagsbrot oder Weizenmischbrot zu Brötchen teilen. Geht auch super 🙂

Amore per voi!

Brötchenkranz mit Körnertopping

Ein Highlight auf jedem Frühstückstisch!

Zutaten

  • 170 g aktiver Lievito Madre
  • 150 g Weizenmehl 550
  • 80 g Weizenvollkornmehl
  • 30 g Roggenmehl
  • 180 g Wasser
  • 15 g Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 EL Saaten und Körner

Anleitungen

  • Morgens
    Um den Lievito zu aktivieren, vermische 20 g Lievito mit 50 g lauwarmen Wasser und verknete diese Mischung dann mit 100 g Mehl. Diese Mischung in ein enges Gefäß geben und abdecken. Stehen lassen, bis sich der Lievito verdoppelt hat.
  • Später Nachmittag
    Alle Mehle mit dem Wasser sorgfältig vermischen, bis das Mehl die ganze Flüssigkeit aufgesogen hat. Abgedeckt 30 Minuten stehen lassen.
  • Anschließend den aktiven Lievito, das Salz und das Olivenöl dazu geben und den Teig 2-3 Minuten in der Küchenmaschine bei kleiner Geschwindigkeit kneten lassen, bis sich der Teig von der Schüsselwand löst.
  • Den Teig innerhalb der nächsten 1,5 Stunden 3 mal Dehnen und falten.
  • Abends
    Nach einer weiteren Stunde den Teig in 7 gleich schwere Teiglinge teilen und rund formen. Die Oberfläche eines jeden Teiglings mit etwas Wasser benetzen und in ein Bad von Sonnenblumenkernen, Sesam, Mohn… was auch immer das Herz begehrt, dippen und auf ein Stück Backpapier auf einen großen Teller legen. Die Abstände der Bällchen sollte ungefähr 2-3 cm betragen.
    Mit den restlichen Teiglingen genau so verfahren und kreisförmig anordnen. Diese Konstellation gut abdecken, so daß der Teig nicht austrocknet und über Nacht in den Kühlschrank stellen (oder so kühl wie eben möglich).
  • Morgens
    Den Ofen (am besten mit Pizzastein und Lavasteinen) auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die Teiglinge mit dem Backpapier vorsichtig auf das heiße Backblech geben die Temperatur auf 200 Grad herunter regeln, die Lavasteine mit etwas Wasser begießen und den Kranz 25 Minuten backen.
Gericht: Breakfast
Keyword: Brötchen, Lievito Madre, Sauerteigbrot

Join the Conversation

  1. Schade, der Link zu den Lavasteinen ist nicht mehr da.

    1. lievitomamma Author says:

      ich habe ihn erneuert 🙂

  2. Howdie! 😀
    Mit was deckst Du hier im Kühlschrank ab? Reicht Bäckerleinen?
    LG
    Denise

    1. lievitomamma Author says:

      Hi, ich habe Abdeckhauben für Schüsseln von himmelrosa-shop und vor denen habe ich ein feuchtes Küchentuch genommen.
      xoxo, Lou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Like
Close
Lievito Mamma © Copyright 2021. All rights reserved.
Close