Brötchen mit Röstzwiebeln

4.2K

Ihr kennt das: man öffnet die Tür zum Vorratsschrank und sichtet 384 verschiedene offene Packungen Zeug, dessen Inhalt keine ganze Portion mehr ergibt. Ok, bei Röstzwiebeln gibt es zwar keine bestimmte Menge, die man pro Essen braucht, dennoch hat mich diese Packung so genervt, weil sie NICHT kleiner wurde.

Man stelle sich vor: Möbelschweden Hot-Dog Party: man bekommt 30 Würstchen und 30 Brötchen UND ein Kilo Röstzwiebeln. Ähm… ja. Auch so kann man einfach sicher gehen, daß man noch das ganze Jahr über Crunchy Topping am Start hat! Wir jetzt aber nicht mehr, denn aus den Resten gab es Brötchen mit Röstzwiebeln.

Brötchen mit Röstzwiebeln und Lievito Madre

Crunchy Röstzwiebeln im Brötchen – nicht so ganz.

Das tolle an Röstzwiebeln ist, daß sie die lange Gehzeit relativ problemlos überstehen. Zugegebenermaßen sind nicht mehr ALLE Zwiebeln mehr crunchy-knackig, aber das muss es ja auch nicht. Es wäre ja auch komisch, wenn man harte Teile im Brot vorfindet.

Aber sie sind auf jeden Fall besser zu verarbeiten als z.B. vorher in der Pfanne gegarte Zwiebeln. Die lassen nämlich hinterher noch ein bisschen Wasser frei und verlieren irgendwie in der Gehzeit ein bisschen an Geschmack. Wenn man da allerdings richtig gute, aromatische und vor allem VIELE Zwiebeln nimmt, ist das auch kein Problem.

Bei den Röstzwiebeln reicht allerdings auch eine relativ kleine Portion, um richtig gut und viel Geschmack in die Brötchen zu geben. Diese sind dann ein Highlight mit kräftigen Belägen oder – wie so oft – auch einfach nur mit Butter. Tatsächlich kann man sie auch pur essen, so aromatisch sind sie!

Ein Rezept von Lievito Mamma für Brötchen mit Röstzwiebeln und Lievito Madre

Lievito Madre für die Brötchen mit Röstzwiebeln

Der Lievito Madre macht die Brötchen mit Röstzwiebeln auch wieder herrlich duftig und locker. Man kann den Hauptteig Abends ansetzen und einfach über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Ich persönlich mache es immer so:

  • Morgens: Lievito ansetzen
  • Nachmittag gegen 18 Uhr: Hauptteig ansetzen
  • Abends, vor dem Schlafen gehen, gegen 23 Uhr: Brötchen formen und im Kühlschrank lagern

Ich lagere die Brötchen in zwei runden Springformen, oder in zwei rechteckigen Glasbehältern. Das spart ein wenig Platz und so kann man die Brötchen am Morgen oder am Vormittag schön backen.

Kleiner Tipp: Wer die Brötchen am selben Tag noch backen möchte geht wie folgt vor:

  • Abends: Lievito ansetzen
  • Morgens: Hauptteig ansetzen und 2 Gramm frische Hefe mit dazu geben
  • Teig gut abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat
  • Nachmittags: Brötchen formen und backen
Brötchen mit Röstzwiebeln - Ein Rezept von Lievito Mamma

Tipps zum Backen von knusprigen Brötchen

Zum Backen verwende ich hier auch wieder am Liebsten den Pizzastahl und meine Form mit den Lavasteinen* (Amazon Partnerlink) für den Wasserdampf. Der Pizzastahl/Stein ist wie immer ein guter Freund, wenn man ordentlich Unterhitze braucht. Wer keinen hat, lässt das Backblech mindestens 30 Minuten auf höchster Stufe aufheizen. Und wer keine Lavasteine hat, der kann auch ein paar nasse Küchentücher in eine Kuchenform rollen, etwas Wasser aufgießen und das mit dem Backblech aufheizen. Wenn die Brötchen dann in den Ofen kommen, gießt man frisches Wasser auf die Tücher, die dann dampfen wie verrückt. Geht auch.

Also los Leute! Traut euch ran! Besorgt euch ein Tütchen Röstzwiebeln und schwelgt in dem herrlichen Aroma. Wie immer kann ich es euch nur empfehlen! Die Brötchen mit Röstzwiebeln sind einfach gemacht und passen auch natürlich prima in die kommende Grillsaison!

Amore per voi!

5 from 1 vote

Brötchen mit Röstzwiebeln

Zutaten

Aktiver Lievito Madre

  • 150 g Lievito Madre

Hauptteig

  • 350 g Weizenmehl 550
  • 150 g Dinkelmehl 630
  • 320 g Wasser
  • 10 g Salz
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Röstzwiebeln

Anleitungen

Lievito vermehren

  • Morgens
    30 g Lievito, mit 40 g Wasser vermischen. 80 g Mehl dazugeben und zu einem geschmeidigen Ball verkneten. Abgedeckt im Warmen stehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
    150 g Lievito Madre

Hauptteig ansetzen

  • Nachmittags
    Aktiven Lievito mit dem Wasser für den Hauptteig vermischen. Mehle und Salz dazu geben und 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig vermischen
    Wer die Brötchen "schneller" braucht, kann hier ein klein wenig Hefe dazu geben.
    Das Öl und Honig dazu geben und weitere 3 Minuten kneten. Zum Schluss die Röstzwiebeln hinzufügen und rasch unterkneten.
    Den Teig in eine saubere Schüssel geben und abdecken. 3 -4 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.
    150 g Lievito Madre, 350 g Weizenmehl 550, 150 g Dinkelmehl 630, 320 g Wasser, 10 g Salz, 1 TL Honig, 1 EL Olivenöl, 100 g Röstzwiebeln

Formen

  • Abends
    Den Teig in 9 gleiche Teile à ca. 120 g abteilen und rund oder oval formen. In eine gefettete Form geben, abdecken und über Nacht im Kühlschrank lagern.

Backen

  • Den Ofen mit Pizzastahl/Stein und Lavasteinen auf 220 Grad 20 Minuten aufheizen.
    Die Brötchen einmal tief einschneiden und auf den heißen Stahl/Stein legen (oder eben aufs heiße Blech). Eine Tasse Wasser auf die Lavasteine schütten und die Ofentür schnell schließen!
    20-25 Minuten backen, bis die Brötchen goldbraun sind.

Join the Conversation

  1. Sabine Knauber says:

    Ich bin immer auf der Suche nach Rezepten mit meiner lievito madre. Und diesmal auf der Suche für ein Rezept mit dem Röstzwiebel Überschuss. Und dieses Rezept war so was von perfekt. Danke dafür! Sie sind mega lecker geworden!

    1. lievitomamma Author says:

      Hach Sabine, das freut mich so sehr!! Diese Brötchen sind tatsächlich auch meine Lieblingsbrötchen bei Weitem!! Ich mag es ja eher deftig und da sind die Zwiebelbrötchen perfekt!! Danke für dein Feedback!! <3

  2. 5 stars
    Ich backe gern mit LM und bin dadurch heute auf deine sehr schöne Seite gestoßen. Das Rezept liest sich sehr interessant und die Brötchen sehen natürlich traumhaft lecker aus. Meine Frage: könnte ich das Rezept auch als ganzes Brot verbacken? Und wenn ja, wie ändert sich dann die Gare und die Backzeit? Lieben Dank im Voraus.

    1. lievitomamma Author says:

      Hallo Caroline, danke für dein Kompliment.
      Ich hatte letztens einen Follower auf Instagram, der hat genau das getan. Ein schönes großes Brot mit Röstzwiebeln.
      Leider habe ich da keine Werte, wie lange sich die Gare und Backzeit da ändert, aber ich kann das gerne mal testen
      und dann hier ins Rezept nachtragen! Da bitte ich aber um ein wenig Geduld. Das muss ich einschieben.
      Wenn du es aber selbst mal testen möchtest, dann den Teig einfach wie folgt behandeln: (so würde ich es machen)
      * Hauptteig innerhalb von 2 Stunden alle 30 Min. eine Runde dehnen und falten
      * abdecken und 30 min. ruhen lassen
      * Rund formen und nochmal kurz ruhen lassen
      * über Nacht in den Kühlschrank stellen
      * im Laufe des nächsten Tages im vorgeheizten Topf backen…. ich würde mal 35 Minuten bei 220 Grad einstellen mit Deckel.
      Nach 35 Minuten würde ich mal gucken wie es aussieht. Ich schätze, es sollten nicht mehr als 45 Minuten sein.
      Von unten mal auf den Boden klopfen und horchen, wie hohl es sich schon anhört.
      Wenn du ohne Topf backst, dann auf jeden Fall mit Wasserdampf beim einschießen des Teiges. Und da siehst du ja das Brot beim backen.

      Ich hoffe, das hilft dir. So würde ich es machen und mich da etwas rantasten. Probiers doch mal 🙂
      Xo, Lou

  3. Onkel Herbert says:

    Guten Morgen Lou,
    In der Zutatenliste kommt Honig vor, im Rezept wird er aber später nicht mehr erwähnt. Könntest du mir bitte schreiben, an welcher Stelle er beigefügt wird? Lieben Dank, Onkel Herbert

    1. lievitomamma Author says:

      Moin Herbert, oh, das ist mir durchgerutscht. Habe das Rezept aktualisiert. Der Honig kommt einfach in den Hauptteig mit rein 🙂 xoxo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Like
Close
Lievito Mamma © Copyright 2022. All rights reserved.
Close

Newsletter

Melde dich an und erhalte exklusive Neuigkeiten 
rund um die Lievito Madre Rezeptwelt.